Wodans Erben - germanisch, heidnisch, religiös
Du bist hier: Schrifttum → Das Nibelungenlied
Das Nibelungenlied

Im Jahre 1827 begann Karl Simrock mit seiner ersten großen Arbeit die für ihn den Durchbruch bedeuten sollte: Die Übersetzung des Nibelungenliedes. Dieses Lied wird gerne als "die deutscheste aller deutschen Sagen" betitelt.

Aufgeschrieben wurde das Nibelungenlied am Ende des 12. und Anfang des 13. Jahrhunderts, der Ursprung ist jedoch weitaus früher zu finden. Das Nibelungenlied ist die hochmittelalterliche deutsche Ausformung der Nibelungensage, deren Ursprünge bis in das heroische Zeitalter der germanischen Völkerwanderungen zurückreichen. Ein historischer Kern der Sage ist die Zerschlagung des Burgundenreiches im Raum von Worms in der Spätantike (um 436) durch den römischen Heermeister Aëtius mit Hilfe hunnischer Hilfstruppen.

Eine weitere Version der alten Nibelungensage finden wir in der älteren Edda in den Liedern um Sigurd, Brunhilde, Fafnir und Atli.